Thema des Monats

Entspannte Augen im Homeoffice

Momentan arbeiten viele Büroangestellte von Zuhause aus. Dies bringt neben dem eigentlichen Zweck weitere kleine Vorteile mit sich: Der tägliche Weg zur Arbeit entfällt, die Kleidung kann ruhig lockerer sein und an der Kaffeemaschine gibt es keine Wartezeit. Der improvisierte Arbeitsplatz in den eigenen vier Wänden stellt aber auch neue Anforderungen, vor allem an unsere Augen.

Wir verraten Ihnen, wie Sie Ihre Augen im Homeoffice-Alltag entspannen können:

  1. Beleuchtung
    Die Bildschirmhelligkeit und die Helligkeit im Raum sollten möglichst übereinstimmen. Ist es bei natürlichem Tageslicht zu dunkel, schalten Sie genügend Lampen ein, aber vermeiden Sie Reflexionen auf dem Bildschirm. Positionieren Sie sich am besten so, dass Ihr Blick parallel zum Fenster verläuft.
  2. Entfernung zum Bildschirm
    Optimalerweise liegt die Entfernung zwischen Augen und Bildschirm bei 50–80 cm. Um Kopfschmerzen und Verspannungen im Nacken zu minimieren, sollte das Sofa nur für die Pause reserviert sein. Arbeiten Sie besser in aufrechter Haltung am Schreibtisch oder Küchentisch.
  3. Blinzeln
    Blicken wir konzentriert auf den Bildschirm, verringert sich das Blinzeln von neun auf ungefähr vier Mal pro Minute. Dies kann zu trockenen Augen führen. Bewusstes Blinzeln und ein regelmäßiges Schließen der Augen für mehrere Sekunden schafft hier Abhilfe.
  4. Raumklima
    Neben häufigem Blinzeln ist eine ausreichende Luftfeuchtigkeit (rund 50%) wichtig, um trockenen Augen vorzubeugen. Regelmäßiges Lüften hilft hier gleich doppelt: Die Luftfeuchtigkeit wird reguliert und durch den frischen Sauerstoff werden wir wieder wach.
  5. Bildschirmarbeitsplatzbrille
    Besitzen Sie eine Officebrille? Dann machen Sie diese zu Ihrer Homeofficebrille! Auch zu Hause unterstützt eine spezielle Arbeitsplatzbrille – bei ausreichender Entfernung zum Bildschirm – Ihre Augen bei der Bildschirmarbeit.
  6. „20-20-20“: Ein entferntes Objekt fokussieren
    Diese Methode stammt aus den USA: Alle 20 Minuten fokussiert man 20 Sekunden lang ein Objekt, das mindestens 20 Fuß (rund sechs Meter) entfernt ist. Blicken Sie dafür gegebenenfalls aus dem Fenster.

Mit diesen Tipps können Sie dem Homeoffice gelassen entgegensehen. Entspannen Sie Ihre Augen, aber gönnen Sie in dieser angespannten Zeit auch Ihren Muskeln und Gedanken zwischendurch eine Pause. Strecken Sie sich und träumen Sie eine Weile von etwas Schönem. Wir freuen uns, Sie bald wieder persönlich bei uns begrüßen zu können. Berichten Sie uns dann doch von Ihren Erfahrungen mit dem Homeoffice – wir sind schon jetzt gespannt!

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.