Scharfe Bilder zu sehen und klar zu hören, ist keine Selbstverständlichkeit!
Diese Aussage bestätigen die Kinder in den Heimen und Einrichtungen der Stadt und Region Odessa. Für uns ist es normal, dass Kinder mit einer Seh- oder Hörschwäche eine Brille oder ein Hörgerät bekommen und selbstverständlich eine ganz normale Schule besuchen. Anders in der Ukraine: Dort kommen diese Kinder in Heime und Sonderschulen. Die Chance auf eine solide Ausbildung und auf ein „normales“ Leben wird ihnen damit genommen.
Defizite im Sehvermögen können behoben werden!
Zwar gibt es in der Ukraine einige Abgabestellen für Brillen, diese sind aber in der Regel gebraucht und werden den betroffenen Kindern nach einem oft unzureichenden Sehtest zugewiesen. Dementsprechend sind die Brillen – soweit überhaupt vorhanden – in der Sehstärke meist unzureichend.
Wir helfen diesen Kindern eine Zukunft zu geben! Mehr Infos zur Hilfsaktion finden Sie hier.